Paul Rudolf Linke

 

Paul Rudolf Linke,Blick auf Monreale, Italien, 1891

  • Öl auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen
  • Monreale, Italien, 1891
  • Paul Rudolf Linke (1844-1917) – Deutscher Porträt-, Genre- und Landschaftsmaler
  • Signiert, bezeichnet und datiert unten rechts „P. Linke, Monreale 91“
  • Etikett mit handschriftlichem Vermerk zum Künstler und dem Bildnis auf der Rückseite
  • Maße: 32 x 46 cm
  • Guter Zustand
  • Provenienz: Privatsammlung, Deutschland
  • Paul Rudolf Linke war ein Meister in der Schilderung von atmosphärischen Landschaftseindrücken; seine Gemälde erzielen bis zu 7.000 Euro auf internationalen Auktionen

 

 

Paul Rudolf Linke zählt zu den Malern seiner Zeit, die sich vom Zauber ferner Länder und deren Kulturen angezogen fühlten. Das vorliegende Gemälde dokumentiert den Blick auf die sizilianische Stadt Monreale, die Linke während seiner Italienreise wohl besucht haben muss. Wunderschön am Monte Caputo gelegen, schmiegt sich die Zufahrtsstraße am unteren Bildrand an den Hang und führt geradewegs zu dem Städtchen, in welchem Kenner sogar die weltberühmte Kathedrale im Zentrum wiederentdecken werden. Belebt wird die Szenerie durch reiche Figurenstaffage, die in Vielfalt und Ausführung den anspruchsvollen Betrachter überzeugt.

Das Werk ist unten rechts signiert, bezeichnet und datiert „P. Linke, Monreale 91“. Die Leinwand ist auf Malpappe aufgezogen, auf welcher sich verso ein Etikett mit handschriftlichen Angaben zum Künstler und Motiv befinden; hier ist die Arbeit datiert „1892“. Das Gemälde befindet sich, abgesehen von einigen kleineren Fleckchen im Bereich der Wolkendarstellungen, in gutem Zustand. Der Rahmen ist gut erhalten und zeigt nur leichte Alters- und Gebrauchsspuren. Die gerahmte Arbeit misst 39,3 x 52,2 cm und die Maße der auf Malpappe aufgezogenen Leinwand betragen 32 x 46 cm.

Paul Rudolf Linke (1844-1917)
Der in Breslau geborene Künstler Paul Rudolf Linke war ein bekannter Porträt-, Landschafts- und Genremaler und hatte an der Kunstakademie in Berlin studiert. Studienreisen führten den begabten Künstler unter anderem nach Italien und Nordafrika, wodurch sich die Vielfalt seines motivischen Repertoires maßgeblich weiterentwickelte. Darüber hinaus war Linke als Freskenmaler tätig und fertigte zahlreiche Wandgemälde für Adelsschlösser, Kirchen und Kloster an. Werke von Paul Rudolf Linke befinden sich heute unter anderem im Schlesischen Museum in Breslau und sind auf dem Kunstmarkt sehr gesucht.