Inselbergstrasse 31, 36448 Bad Liebenstein

Deutschland

Senden Sie uns eine E-Mail

post@kunsthandel-hellmann.de

Kontaktzeiten

Nach Vereinbarung

Max Thedy (1858-1924)

Zwei sehr seltene Supraporten

Supraporten von Max Thedy

Max Thedy

Max Thedy schuf die beiden Supraporten um 1880 „Die Schätze einer Dame“ WVZ G-158 und „Die Sammlung eines Herrn“ WVZ G-157

Die Maße der Gemälde sind 45,5 x 147,5 cm und 42,2 x 147,5 cm (63 x 164 cm und 60 x 164 cm inkl. Rahmen). „Die Schätze einer Dame“ ist signiert. Verso mit altem Galerieaufkleber. Mit dekorativem Rahmen, blattvergoldet.

A pair of paintings, thereof 1 signed. Each verso with old gallery label. – Surface slightly shop-soiled. „Die Schätze der Dame“: coat of paint with small chipped spot on the upper right half. Each with decorative framing.

Zum Verkauf stehen zwei Gemälde von Max Thedy.

Sehr gutes, ursprünglich als Supraporten vorgesehenes Gemäldepaar des bedeutenden deutschen Malers Max Thedy: Ausbildung in München, dann Berlin, ab 1882 Professur in Weimar; einer der wichtigsten Vertreter der Weimarer Malerschule, Lit.: Stadtmuseum Weimar: Max Thedy 1858–1924 Gemälde und Zeichnungen, s.S.29, 34, 36, Abb. S. 143
Provenienz der Supraporten: The Closson Galleries, Cincinnati, Privat Deutschland

Max Thedy 1858–1924, Gemälde & Zeichnungen | Katalog zur Ausstellung des Stadtmuseums Weimar im Jahr 2002
Kunsthalle 07.06.–25.08.2002 Gemälde | Bertuchhaus 07.06.–14.07.2002 Zeichnungen

Supraporten um 1880 „Die Schätze einer Dame“ WVZ G-158 und „Die Sammlung eines Herrn“ WVZ G-157
Bodo Hellmann