Inselbergstr. 31, 36448 Bad Liebenstein

Thüringen, Deutschland

Senden Sie uns eine E-Mail

post@kunsthandel-hellmann.de

Kontaktzeiten

Nach Vereinbarung

Title

Autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et dolore feugait

Angelika Tübke

ANGELIKA TÜBKE (8. August 1935)

WIR BIETEN originale Zeichnungen von Angelika Tübke aus dem Jahre 1961 an.

 

Angelika Tübke „Drei Kinder“ Tübke, Angelika "Drei Kinder" (1961) Zeichnung, sign.u.dati., unter Glas gerahmt, passepartouiert 12,5 x 14,5 cm

A. Tübke „Drei Kinder“
Tübke, Angelika
„Drei Kinder“ (1961)
Zeichnung, sign.u.dati.,
unter Glas gerahmt, passepartouiert
12,5 x 14,5 cm

 

Angelika Tübke „Zwei Jungen“ Zeichnung, auf beliegendem Blatt Erläuterungen u. Datierung: 1961; unter Glas gerahmt, im Passepartout, 19,5x17cm

A. Tübke „Zwei Jungen“
Zeichnung, auf beliegendem Blatt Erläuterungen u. Datierung: 1961; unter
Glas gerahmt, im Passepartout, 19,5x17cm

 

Angelika Tübke „Drei Bauern“ Zeichnung, rechts oben signiert u. datiert; unter Glas gerahmt u. im Passepartout, 17x17cm

Angelika Tübke „Drei Bauern“
Zeichnung, rechts oben signiert u. datiert; unter Glas gerahmt u. im
Passepartout, 17x17cm

 

Angelika Tübke „Mann mit Holzbein“ Zeichnung, rechts oben signiert u. datiert; unter Glas gerahmt, im Passepartout, 14x18cm

Angelika Tübke „Mann mit Holzbein“
Zeichnung, rechts oben signiert u. datiert; unter Glas gerahmt, im
Passepartout, 14x18cm

Besuchen Sie auch die aktuelle Ausstellung im Museum der Bildenden Künste in Leipzig.

Sehr fein gearbeitete Zeichnungen in Renaissance-Tradition;

Angelika Tübke: 1954 – 1959 Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig,
dann freischaffend in Leipzig, ab 1982 in Dalliendorf / Mecklenburg;
insbesondere für die Entwicklung der „Neuen Leipziger Schule“ wichtige,
bedeutende deutsche Malerin und Grafikerin
Lit.: Angelika Tübke. Malerei und Zeichnungen. Berlin 2000.

Vita

  • Geboren am 8. August 1935 in Dessau
  • 1942 – 1954 Grund- und Oberschule (Abitur) in Wolfen
  • 1954 – 1959 Hochschule für Grafik und Buchkunst (Diplom) in Leipzig
  • 1963 Mitglied des Verbandes Bildender Künstler der DDR
  • 1959 – 1982 freischaffende Malerin in Leipzig
  • 1969 Geburt des Sohnes Adrian Tübke
  • 1971 Geburt des Sohnes Albrecht Tübke
  • 1982 Umzug nach Mecklenburg
  • Seither freischaffende Malerin